DOWNLOAD
Sigil (32-Bit)
* Download informationen

Redaktionsbewertung

Einbetten Sigil (32-Bit) Download

Userurteil

Download Informationen

* Mit Klick auf "Download" akzeptieren Sie die EULA, Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien von pro.de. Der Download wird durch einen Download-Manager durchgeführt, welcher in keiner Beziehung zum Hersteller des Produktes steht. Das Produkt kann ebenfalls kostenfrei über die Herstellerwebsite installiert werden. Während des Installationsprozesses wird zu werbezwecken kostenlose Zusatzprodukte angeboten. Die Angebote sind abhängig vom Standort und der Konfiguration des User-PCs. Es besteht jederzeit die Möglichkeit die Produkte hinzu- oder abzuwählen. Weitere Informationen zu Zusatzprodukte und Deinstallationsanleitung.

Sicherheits-Check

Kategorie:
Lizenz:
Hersteller:
Sprache:
 
System:
Win XP/Vista/Win 7
Dateigröße:
26,9 MB
Aktualisiert:
05.08.2013

Sigil (32-Bit) Testbericht

Sigil ist ein WYSIWYG-Editor für eBooks im Standardformat ePub zum Bearbeiten vorhandener oder auch Schreiben neuer eBooks.

Funktionen

Mit dem Open Source Programm Sigil lassen sich eBooks bearbeiten. Die Software zeigt sich dabei als ein WYSIWYG-Editor (What You See Is What You Get) im Stil eines Textverarbeitungsprogramms wie AbiWord oder der HTML-Editor Phase 5. Letzteres ist sogar gar nicht soweit daneben gegriffen, denn Sigil öffnet und bearbeitet eBooks im XHTML-Format, das ist ein XML-Äquivalent mit festeren Regeln. Zur Bearbeitung des Layouts muss deshalb eine CSS-Datei angelegt bzw. angepasst werden. CSS-Kenntnisse sind von daher unumgänglich, da Sigil keine Hilfen oder Assistenten anbietet.

Obwohl Sigil für die Bearbeitung die Dateien als XHTML anbietet, ist ein Speichern als XHTML nicht möglich. Hier muss zwingend im ePub-Format gesichert werden, zudem gibt es eine Fehlermeldung, wenn man eine noch nicht benannte Datei speichern möchte. Hier hilft nur beim ersten Speichern der einmalige Umweg über "Speichern unter", danach kann man ganz normal auf den Speichern-Button klicken. Als Werkzeuge hat Sigil FlightCrew zur Überprüfung des XHTML-Codes an Bord und checkt das CSS-Stylesheet beim W3C-Validation-Service. 

Was die Bearbeitungsfunktionen bei bestehenden eBooks angeht, dürften die meisten User mit dem bekannten Calibre schneller zu Ergebnissen kommen als mit Sigil. Wer hingegen selber ein Dokument als eBook schreiben möchten und keine Berührungsängste mit dem englischen Benutzerhandbuch und CSS Style-Sheets hat, findet in Sigil ein einfaches WYSIWYG-Tool mit übersichtlicher Dokumenten-Struktur.
Fazit: Sigil kann als Bearbeitungsprogramm für ePubs noch nicht so recht überzeugen, da kommen insbesondere Laien mit Calibre schneller zu brauchbaren Ergebnissen. Um selber ein eBook zu schreiben, ist die Open Source Freeware hingegen schon jetzt eine echte Option, auch wenn etwas Einarbeitung notwendig ist.

Pro

  • Änderungen sind sofort sichtbar
  • Gutes Benutzerhandbuch online

Contra

  • Noch kleinere Bugs enthalten
  • Wenig Hilfen im Programm

Kommentare

Leider sind Sie momentan nicht eingeloggt, um die Kommentare schreiben zu können!
Haben Sie bereits einen pro.de Account? Dann können Sie sich hier anmelden.

Login

Oder werden Sie kostenlos Mitglied bei pro.de:

Registrierung

Artikel verlinken

  • URL
  • LINKCODE [HTML]
  • LINKCODE [BBCODE]